hans_paessler zweitmeinung
  • Professor Dr. Hans Pässler zählt zu den international führenden Kapazitäten der Kniechirurgie, insbesondere der Kreuzbandchirurgie sowie der Knorpelzelltransplantation. Von 1997 bis 2010 war er Ärztlicher Direktor der ATOS Praxisklinik in Heidelberg.

    Er ist Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie und Begründer der frühfunktionellen Therapie nach Bandoperationen am Kniegelenk (1972).

    Pässler hat über 200 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften. Hinzu kommen zahlreiche Buchbeiträge sowie drei Bücher.

    In den letzten Jahren warnte Pässler in zahlreichen Fernseh- und Rundfunksendungen sowie in den Printmedien vor der Ausuferung arthroskopischer Operationen.

    Pässler’s Motto: „Bewegen ist Leben und Leben ist Bewegung“ – dies waren die Motive zur Erforschung funktioneller Nachbehandlungskonzepte in der orthopädischen Chirurgie sowie nichtoperative Therapien wo immer sie erfolgreich möglich sind.
  • Berufliche Laufbahn:
    • 1961-1963 Studium der Humanmedizin
    • 1967 Staatsexamen und Promotion
    • 1977 Spezialisierung zum Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
    • 1978-1992 Chefarzt der Chirurgischen Abteilung des KKH Bopfingen
    • 1992-1993 Chefarzt der Sportklinik Stuttgart
    • 1993-heute Belegarzt der ATOS Praxisklinik
    • 1997-2010 Ärztlicher Direktor ATOS Praxisklinik in Heidelberg
    Lehrstühle und akademische Ehrungen:
    • Gastprofessor der Abteilung für orthopädische Chirurgie an der Universität Pittsburgh (1992)
    • Ehrenbürger der Universität Heidelberg (1996)
    • Honorarprofessor für Sporttraumatologie an der Katholischen Universität von Murcia/Spanien (2001)
    • Honorarprofessor für Sportmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Peking (2001)
    • Visiting Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie der Universität Ioannina (2001)
    • Visiting Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie am Chinese General Hospital PLA Beijing (2002)
    • Honorary Professor der Abteilung für Orthopädische Chirurgie am Chinese General Hospital PLA Beijing (2002)
    • Visiting Professor an der Abteilung für Orthopädische Chirurgie an der Universität von Athen (2003, 2004, 2005)
    • Visiting Professor des Department of Orthopaedic Surgery der University of Perrugia (2005)
    • Honorary Professor of Third Military Medical University P.R. China, Chongquinq
    • Profesor an der Berufsakademie Nordhessen für das Fach Physiotherapie mit Bachelorabschluss (seit 2009)
    Editor-in Chief: European Journal of Sports Traumatology and Related Research ATOS News Editorial Board:
    • Sportorthopädie-Sporttraumatologie, (Urban-Fischer Verlag)
    • Orthopedie / Traumatologie. European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology, (Springer-Verlag, Paris)
    • Actualités Sport et Médicine, (Paris)
    • Bulgarian Journal of Orthopaedics and Traumatology
    • Acta Clinica (Polen)
    • Chinese Journal Minimally Invasive Surgery
    • Revista Traumatologia del Deporte (Spanien)
    • Chinese Journal of Orthopaedic Trauma (Overseas-Editor)
    • Journal of Orthopaedic Science (Springer Verlag, Japan)
    Fellowship-Programme:
    • Georg-Noulis-Fellowship für junge griechische Orthopäden, die eine einjährige Spezialausbildung in Kniechierurgie und Sporttraumatologie anstreben. Benannt nach dem Erstbeschreiber des heute als Lachmann-Test bekannten und wohl wichtigsten Kniebandtest. Seit 1994 wurde der Fellowship von 20 griechischen Ärzten genutzt.
    • Chinesisches Fellowshipprogramm das seit 2000 14 chinesische Gastärzte ausgebildet hat, meist aus dem renommierten national Institute of Sports Medicine in Peking das auch für die medizinische Betreuung der Olympischen Spiele 2008 zuständig war.
    Funktionen:
    • Mitgründer und Past-Präsident der European Federation of National Associations of Orthopaedic Sports Traumatology (EFOST)
    • Vizepräsident des Collège Européenne de Traumatologie du Sport (CETS)
    • Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Orthopädisch- Traumatologische Sportmedizin (GOTS)
    • International Advising Board Sports Clinic Gleneagles Hospital, Limited Singapur
    • International Advising Board Sports Clinica Cemtro, Madrid
    • International Advising Board Hartmann Knee Institute , Paris
    Mitgliedschaften:
    • American Academy of Orthopaedic Surgeons
    • Anterior Cruciate Ligament (ACL) Study Group
    • Knee Committee der International Society of Arthroscopy, Knee Surgery and Orthopaedic Sports Medicine (ISAKOS)
    • European Society of Knee Surgery, Sports Traumatology and Arthroscopy (ESSKA)
    • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
    • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (DGOOC)
    • Deutsche Gesellschaft für Unfallheilkunde (DGU)
    • Instructor, AGA courses
    Ehrenmitgliedschaften:
    • 2005 Honorary Member of the Hellenic Society of Arthroscopy and Sports Injuries
    • 2004 Honorary Member of the Arthroscopy Association of North America
    • 2003 Honorary Member of the Royal College of Surgeons Edinburgh (FRCSed), der weltweit ältesten medizinischen Gesellschaft
  • Neue Techniken - Kniechirurgie

    Ein erfahrener Kniespezialist stellt die neuesten operativen Eingriffe am Knie in Form einer OP-Anleitung dar. Informative Zeichnungen - im Operationssaal erstellt - veranschaulichen den jeweiligen Eingriff Schritt für Schritt.

    Neue Techniken - Kniechirurgie Pässler, H.H. 2002, Geb. ISBN: 978-3-7985-1227-6 Steinkopff Verlag

    New Techniques in Knee Surgery

    An experienced knee surgeon describes, among other techniques, how to reconstruct the anterior cruciate ligament (ACL), perform ACL revision surgery, manage a recent posterior cruciate ligament tear, treat cartilage lesions with microfracturing, reattach/replace detached cartilage fragment, perform a dome high tibial osteotomy.

    Paessler, H.H. 2003, XII, 168 p., Hardcover ISBN: 978-3-7985-1387-7 Steinkopff Verlag