Bohndorf_form_250_250 zweitmeinung
  • Prof. Dr. med. Klaus Bohndorf ist international anerkannter Spezialist für die bildgebende Diagnostik der Gelenk- und Skeletterkrankungen, einschließlich der Wirbelsäule. Er ist ehemaliger Chefarzt und Geschäftsführender Direktor der Klinik für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie am Klinikum Augsburg. Ab 1.9.2013 ist er Gastprofessor an der Medizinischen Universität Wien.
  • Berufliche Laufbahn:
    • 1969 – 1976 Medizinstudium, Universität Würzburg und Kiel
    • 1979 – 1986 Ausbildung zum Facharzt für Radiologie, Krankenhaus St. Georg, Hamburg und Universitätsklinik Köln
    • 1986 Ernennung zum Facharzt für Radiologie , Landesärztekammer Nordrhein-Westfalen
    • 1987 – 1992 Leitender Oberarzt, Klinik für Radiologische Diagnostik, RWTH Aachen
    • 1988 Habilitation, Medizinische Fakultät der RWTH Aachen
    • 1992 Ernennung zum apl. Professor
    • 1992 – 2013 Chefarzt, Klinik für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Augsburg
    • 1994 – 2013 Geschäftsführender Direktor, Klinik für Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Augsburg
    • ab 1.9.2013 Gastprofessor, Medizinische Universität Wien,(MR-Hochfeld Zentrum)
    Lehrstühle und akademische Ehrungen:
    • 1992 Ernennung zum apl. Professor für Radiologie
    • ab 1.9.2013 Gastprofessur an der Universität Wien
    Editorial Board
    • Skeletal Radiology
    Funktionen:
    • Vorsitzender, Bayerische Röntgengesellschaft (2001 – 2007)
    • Präsident, European Society of Musculoskeletal Radiology (2002 – 2004)
    • Präsident, International Skeletal Society (2008 – 2010)
    • Präsident der Jahrestagung der Bayerischen Röntgengesellschaft 1999
    • Präsident des Annual Meetings der European Society of Musculoskeletal Radiology (2004)
    Mitgliedschaften:
    • International Skeletal Society
    • European Society of Musculoskeletal Radiology
    • Deutsche Röntgengesellschaft
    Auszeichnungen und Preise:
    • 1992 President´s Medal der International Skeletal Society
    • 1995 Kontrastmittelpreis der Deutschen Röntgengesellschaft (gemeinsam mit C. Axmann und J. Gellissen)
    • 2001 Eugenie und Felix Wachsmann Preis der Deutschen Röntgengesellschaft
    Ehrenmitgliedschaften:
    • 2000 Ehrenmitglied der Italienischen Radiologischen Gesellschaft
    • 2011 Ehrenmitglied der Österreichischen Röntgengesellschaft
  • Prof. Bohndorf hat im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit zahlreiche Publikationen in der Fachpresse sowie 6 Bücher veröffentlicht. Eine Auswahl der Veröffentlichungen finden Sie hier:

    Originalveröffentlichungen:

    • Indications for CT and MR arthrography--recommendations of the Musculoskeletal Workgroup of the DRG.
    • Fischer W, Bohndorf K, Kreitner KF, Schmitt R, Wörtler K, Zentner J. Rofo. 2009 May;181(5):441-6.
    • Infection of the appendicular skeleton. Bohndorf K. Eur Radiol. 2004 Mar;14 Suppl 3:E53-63.
    • Long-term osseous sequelae after acute trauma of the knee joint evaluated by MRI. Roemer FW, Bohndorf K. Skeletal Radiol. 2002 Nov;31(11):615-23.
    • Imaging of acute injuries of the articular surfaces (chondral, osteochondral and subchondral fractures). Bohndorf K. Skeletal Radiol. 1999 Oct;28(10):545-60
    • Osteochondritis (osteochondrosis) dissecans: a review and new MRI classification. Bohndorf K. Eur Radiol. 1998;8(1):103-12 Diagnostic radiography in rheumatoid arthritis: benefits and limitations.
    • Diagnostic radiography in rheumatoid arthritis: benefits and limitations. Bohndorf K, Schalm J. Baillieres Clin Rheumatol. 1996 Aug;10(3):399-407.
    • Anatomical and radiological observations concerning ossification of the sacrotuberous ligament: is there a relation to spinal diffuse idiopathic skeletal hyperostosis (DISH)? Prescher A, Bohndorf K. Skeletal Radiol. 1993 Nov;22(8):581-5.
    • The radiological findings in adamantinoma of the long tubular bones. Bohndorf K, Nidecker A, Mathias K, Zidkova H, Kaufmann H, Jundt G. Rofo. 1992 Sep;157(3):239-44.
    • MRI of the knee region in leukemic children. Part I. Initial pattern in patients with untreated disease. Bohndorf K, Benz-Bohm G, Gross-Fengels W, Berthold F. Pediatr Radiol. 1990;20(3):179-83.
    • Magnetic resonance imaging of primary tumours and tumour-like lesions of bone.
    • Bohndorf K, Reiser M, Lochner B, Féaux de Lacroix W, Steinbrich W. Skeletal Radiol. 1986;15(7):511-7.
    Bücher:

    • Beyer D., M. Herzog, F. Zanella, K. Bohndorf, E. Walter, F. Hüls (Hrsg.). Röntgendiagnostik von Zahn- und Kiefererkrankungen. Springer, Berlin, 1987.
    • Bohndorf K. (Mit Beiträgen von G. Adam und A. Linden). MR-Tomographie des Skeletts und der peripheren Weichteile. Springer, Berlin, 1991.
    • Bohndorf K. (unter Mitarbeit von W. Fischer) Knochenläsionen im Röntgenbild. Thieme, Stuttgart, 1995.
    • Prescher A., K. Bohndorf (unter Mitarbeit von W. Höpfner) Radiologische Anatomie und Topographie des Halses. Thieme, Stuttgart, 1990.
    • Bohndorf K., H. Imhof (Hrsg.) (auch in englischer, italienischer und portugiesischer Sprache) Radiologische Diagnostik der Knochen und Gelenke. Thieme, Stuttgart, 1998.
    • Bohndorf K., H. Imhof, W. Fischer (Hrsg.) Radiologische Diagnostik der Knochen und Gelenke. Thieme, Stuttgart, 2. Auflage, 2006.
    • Bohndorf K, H. Imhof, K. Wörtler (Hrsg) Radiologische Diagnostik der Knochen und Gelenke Thieme, Stuttgart, 3. Auflage, 2013